Unsere Veranstaltungen informieren Sie!

Der Austausch zwischen Politik, Behörden und Privatwirtschaft über Risiken, Abwehrmaßnahmen und Sensibilisierungsstrategien für die deutsche Wirtschaft muss verstärkt werden. Für dieses Ziel richtet der ASW Nord hochkarätige Veranstaltungen aus und ist überall dort vertreten, wo die Sicherheitsbranche zusammenkommt. Kommen auch Sie!

Veranstaltungen der ASW Nord

Northern Business School unterstützt Unternehmen mit Fachwissen in der Coronakrise

Die Corona-Pandemie stellt alle Bereiche der Gesellschaft vor große Herausforderungen. In der letzten Woche hat die Hochschule Northern Business School ihr Lehrangebot in den virtuellen Raum verlagert, um sowohl unseren Studierenden als auch Arbeitgebern weiterhin die Möglichkeit zu bieten, sich und ihre Mitarbeiter weiterbilden zu können. Weiterbildung kann in diesen Zeiten besonders sinnvoll sein, da sie dem Arbeitnehmer zwei Dinge vermittelt: Sicherheit und Wertschätzung. Die beiden nächsten Webinare finden am 30. April 2020, von 16.30 - 17.30 Uhr mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Sven Hermann, Professur Logistik & Supply Chain Management, statt. Das zweite Webinar am 5. Mai 2020, von 15.00 - 16.30 Uhr, mit Prof. Dr. Jürgen Sorgenfrei, zum Thema "Digitalisierung und Industrie 4.0 – strategische Optionen in der Nach-Corona-Zeit".

Semestereröffnung an der NBS. Foto: NBS

In den kommenden Wochen bietet die NBS zwei kostenlose 60- bis 90-minütige Webinare an, in denen professorale Lehrkräfte der Hochschule mit praxisnahem Hintergrund Fachwissen für die bessere Bewältigung der gegenwärtigen Herausforderungen vermitteln:
"Nachhaltig die Krise meistern: Perspektiven für die Logistik der Zukunft"
Donnerstag, den 30. April, 16:30 bis 17:30 Uhr

mit Prof. Dr. Sven Hermann, Professur Logistik & Supply Chain Management und Andrea Reil, Agile und Visual Coach
Link: www.nbs.de/webinar/webinar-logistik
Inhalt des Webinars
Werden unsere Wertschöpfungsketten nach der Krise resilienter und nachhaltiger sein? Gelingt uns ein tiefgreifender Wandel durch neue Formen der zirkulären Wirtschaft und alternativer Kreislaufmodelle? Bietet der jetzige Rückschritt die Chance auf echten Fortschritt? Gemeinsam skizzieren und visualisieren Prof. Dr. Sven Hermann und Andrea Reil Ansätze für innovative und nachhaltigere Wege der Logistik von morgen.


"Digitalisierung und Industrie 4.0 – strategische Optionen in der Nach-Corona-Zeit"
Dienstag, den 05. Mai, 15:00 bis 16:30 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Sorgenfrei, Professur Projektmanagement
www.nbs.de/webinar/webinar-digitalisierung
Inhalt des Webinars:
Wie können sich Unternehmen jetzt für die Zeit nach der Krise besser aufstellen? Wie kann man die wichtigsten Erfahrungen aus dem aktuellen Digitalisierungsschub extrahieren und auch zukünftig im Rahmen des Umbaus der deutschen Industrie, der in seinen Auswirkungen gern unter dem Schlagwort "Industrie 4.0" zusammengefasst wird, nutzen? Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern, ist es notwendig, sich bereits jetzt auf die Chancen und Risiken der Nach-Corona-Zeit einzustellen. Insbesondere für die in Deutschland so wichtigen Industriezweige des Automobilbaus sowie des Maschinen- und Anlagenbaus eröffnen sich Chancen, die in naher Zukunft genutzt werden sollten. Für den Hamburger Hafen als Tor zur Welt und damit Logistikpartner von Industrie und Handel ergeben sich ebenfalls neue Herausforderungen. Die sensibilisierte Nach-Corona-Zeit bietet ganz neue Voraussetzungen. Über Herausforderungen und Chancen wollen wir im Webinar berichten.
 

Ihre persönlichen Angaben

Veranstaltungsanmeldung ASW Nord

Kontaktdaten

Rechnungsdaten (falls abweichend)

nach oben