News

Gut und kompetent unterrichtet

Spionage, Wirtschaftskriminalität, Cyber-Crime... Unkenntnis und Fehleinschätzungen der Gefährdungslage sind nach wie vor weit verbreitet. Den Medien kommt daher eine besondere Bedeutung bei der Aufklärung und Information zu. Die ASWN unterstützt alle Medienvertreter mit qualifizierten Informationen in Wort und Bild – kompetent, engagiert, neutral.

News der ASWN...

Wiedersehensfreude statt Frustration: Anteil der Präsenzlehre an der Northern Business School in Hamburg bei fast 100 Prozent

Die Hamburger Hochschule mit dem Studiengang Sicherheitsmanagement ist zum Präsenzstudium zurückgekehrt.

In der letzten Augustwoche bot die Stadt Hamburg ihren Hochschulen für das Wintersemester 2021 die Option der Präsenz-Durchführung der Lehrveranstaltungen unter Anwendung des 3-G-Modells an. Noch am Tag der Bekanntgabe kündigte die Leitung der NBS Hochschule ihren Studierenden "ein großes Stück Normalität" an. Konkret bedeutete dies die nahezu uneingeschränkte Rückkehr zur Präsenzlehre zum Vorlesungsbeginn am 15. September. Geeignete Lehrveranstaltungen werden weiterhin live gestreamt, um die Möglichkeit der Online-Teilnahme aufrechtzuerhalten. Das Angebot der hybriden Lehre versteht sich unabhängig von der Pandemie-Lage und bleibt somit auch nach deren Ende erhalten.
Auch die Dozentinnen und Dozenten an der NBS sind froh über die Rückkehr zur Präsenzlehre. Lehrveranstaltungen vor Ort, so das einhellige Meinungsbild, erleichtern die Ermittlung von Verständnisproblemen und das individuelle Eingehen darauf erheblich. Auch die Dynamik, bspw. im Rahmen von Diskussionen und Gruppenarbeiten, sei in Präsenz deutlich ausgeprägter als im digitalen Raum.
Das gesamte Team der NBS Hochschule ist froh und nicht zuletzt auch ein bisschen stolz darauf, dass eine derart schnelle Umstellung erneut gelingen konnte: Nachdem zu Beginn der Corona-Pandemie innerhalb einer Woche auf Online-Lehre umgestellt wurde, ermöglichte die NBS ihren Studierenden im weiteren Verlauf der Pandemie jegliche Präsenzangebote, die die Eindämmungsverordnung zuließ, getreu dem Motto "So viel Präsenz wie möglich, so wenig Online-Angebote wie nötig." Im Rahmen dessen gab es immer wieder Präsenz-Angebote, wie z. B. die Raumnutzung zum Lernen, Sprechstunden, Konsultationen, Präsentationen und Kolloquien vor Ort.
Vor dem Hintergrund der hohen Frequentierung der Präsenzveranstaltungen im bisherigen Wintersemester ist sehr zu hoffen, dass deren Durchführung angesichts des Infektionsgeschehens durchführbar bleiben wird und Studierende an der NBS und nach und nach auch in ganz Hamburg wieder komplett in den Studienalltag zurückkehren können – eines Tages dann hoffentlich auch ohne Maske und 3-G-Nachweis.

 

nach oben