News

Gut und kompetent unterrichtet

Spionage, Wirtschaftskriminalität, Cyber-Crime... Unkenntnis und Fehleinschätzungen der Gefährdungslage sind nach wie vor weit verbreitet. Den Medien kommt daher eine besondere Bedeutung bei der Aufklärung und Information zu. Die ASWN unterstützt alle Medienvertreter mit qualifizierten Informationen in Wort und Bild – kompetent, engagiert, neutral.

News der ASWN...

Schleswig-Holstein: Der Schwerpunkt der Arbeit des Verfassungsschutzes verlagert sich zunehmend ins Internet

Rechtsextremismus und Islamismus derzeit die größte Bedrohung im Lande. Wirtschaftsschutz spielt trotz der Krise keine bedeutsame Rolle.

Innenministerin Sütterlin-Waack, Bild: Justizministerium Kiel

Der Schwerpunkt der Arbeit des Verfassungsschutzes verlagert sich zunehmend ins Internet. Darauf hat Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack bei der Vorstellung des Verfassungsschutzberichtes 2019 gemeinsam mit dem kommissarischen Abteilungsleiter Verfassungsschutz, Joachim Albrecht hingewiesen.

„Die individuellen Möglichkeiten der Digitalisierung – beispielswiese Vernetzung, Allgegenwärtigkeit und Komplexität - werden auch und gerade durch Extremisten, Terroristen und ausländische Nachrichtendienste genutzt. Das daraus erwachsende zunehmende Gefahrenpotential treibt unsere Sicherheitsbehörden um. Die Kapazitäten zur Beobachtung des Cyber- und Informationsraums wurden im vergangenen Jahr ausgebaut“, so Sütterlin-Waack gestern (04. Mai 2020) in Kiel.
Den Verfassungsschutzbericht 2019 können Sie hier nachlesen.
 

nach oben