News

Gut und kompetent unterrichtet

Spionage, Wirtschaftskriminalität, Cyber-Crime... Unkenntnis und Fehleinschätzungen der Gefährdungslage sind nach wie vor weit verbreitet. Den Medien kommt daher eine besondere Bedeutung bei der Aufklärung und Information zu. Die ASWN unterstützt alle Medienvertreter mit qualifizierten Informationen in Wort und Bild – kompetent, engagiert, neutral.

News der ASWN...

LKA Schleswig-Holstein sucht Praktikumsplätze bei Unternehmen

Im Rahmen der SicherheitsPartnerschaft Schleswig-Holstein (Sipa)arbeitet die IHK Schleswig-Holstein eng mit den Sicherheitsbehörden des Landes zusammen. Die ASW Norddeutschland ist Gründungsmitglied dieser Sipa. Die IHK Kiel ruft zur Unterstützung der Polizei SH auf.

Das Landeskriminalamt benötigt die Mithilfe von Wirtschaftsunternehmer/in bei der Ausbildung von Wirtschaftskriminalisten/innen! Gesucht werden Praktikumsplätze mit einer Dauer von 2 Wochen bei Wirtschafts- und Handelsunternehmen sowie bei Kreditinstituten und Versicherungen. Den Zeitpunkt des Praktikums können die Unternehmen vorschlagen. Eine ideale Gelegenheit dei sogenannten PPP-Modelle (Public-Private-Partnership) mit Leben zu füllen.
Laut der IHK SH können Mitarbeiter/innen im Gegenzug von unternehmensinternen Schulungen und Präventionstipps der Kriminalisten profitieren.
Gewünschte Abteilungen bei Wirtschafts und Handelsunternehmen sind Buchhaltung, Einkauf, Vertrieb sowie Controlling. Bei Kreditinsituten und Versicherungen soll der Schwerpunkt auf den Bereichen Revision, Zahlungsverkehr, Wertpapiere und Anlageberatung liegen.
Zum Hintergrund
Im Landeskriminalamt Schleswig-Holstein werden an den Standorten Kiel, Lübeck, Flensburg und Itzehoe Mitarbeiter/innen zur Bekämpfung von Wirtschafts-, Umwelt- und Verbraucherschutzkriminalität, Korruption, Geldwäsche sowie Vermögensabschöpfung eingesetzt.
Auf Grund einer Rechtsänderung ist die Anzahl der fortzubildenden Kriminalpolizeimitarbeiter/innen in den nächsten Jahren deutlich erhöht. Diese Mitarbeiter/innen werden nach Abschluss ihrer Ausbildung für den gehobenen Dienst und den Einsatz in verschiedenen Bereichen der Kriminalitätsbekämpfung in einem Auswahlverfahren ausgesucht, um dann in einer kombinierten theoretischen und fachpraktischen Ausbildung fortgebildet zu werden.
Für die fachpraktische Ausbildung ist es elementar, dass die angehenden Kriminalisten/innen Einblicke in die Aufgaben und Arbeitsabläufe von Kreditinstituten und Versicherungen sowie Wirtschafts- und Handelsunternehmen erhalten, um in ihrer späteren Ermittlungsarbeit das nötige Know-how aufweisen zu können.

Weitere Informationen unter https://www.ihk-schleswig-holstein.de/standortpolitik/sicherheit/praktikum-lka-4919840

 

 

nach oben