News

Gut und kompetent unterrichtet

Spionage, Wirtschaftskriminalität, Cyber-Crime... Unkenntnis und Fehleinschätzungen der Gefährdungslage sind nach wie vor weit verbreitet. Den Medien kommt daher eine besondere Bedeutung bei der Aufklärung und Information zu. Die ASWN unterstützt alle Medienvertreter mit qualifizierten Informationen in Wort und Bild – kompetent, engagiert, neutral.

News der ASWN...

Forschungsinstitut für Unternehmenssicherheit und Sicherheitswirtschaft (FORSI 2.0)

Forschung zur Unternehmenssicherheit, Sicherheitswirtschaft und Zusammenarbeit mit der Polizei unter der Leitung von Prof. Dr. Sven Eisenmenger. Die Hamburger Initiative wird mit neuer Ausrichtung wiederbelebt.

FORSI 2.0 in Hamb urg neu gegründet. Bild: Forsi/Akademie der Polizei HH

Aufgabe des FORSI 2.0 (Start: 1. Januar 2021) ist die rechtswissenschaftliche, praxisorientierte Erforschung der Unternehmenssicherheit und der Sicherheitswirtschaft. Dabei liegt der Akzent der Forschung auf der Kooperation zwischen Polizei und Sicherheitsdienstleistern auf dem Gebiet der Sicherheit. Damit wird die gesamte Bandbreite der Sicherheitsarchitektur in Deutschland – Staat und Privat – an der Hochschule der Akademie der Polizei Hamburg abgebildet.
Die erste FORSI-Intiative führte 2007 zur Gründung des Studiengangs Sicherheitsmanagement (SiMa) an der Hochschule der Polizei Hamburg – heute akkreditiert an der NBS Northern Business School Hamburg. Die ASW Norddeutschland war Gründungsgesellschafterin in der damaligen Trägergesellschaft und arbeitet heute aktiv im Beirat SiMa mit.
Das FORSI verfügt über wissenschaftliche Expertise, publiziert wissenschaftliche Beiträge, fertigt wissenschaftliche Gutachten und führt Veranstaltungen zu allen aktuellen Themen durch. Drittmittelgeber ist der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW).

Weitere Informationen unter https://akademie-der-polizei.hamburg.de/forsi/

 

nach oben