Ausbildung - Seminare - Studium

Die ASWN trägt durch vielfältige Angebote zur Förderung eines integrierten Sicherheitsmanagements bei. Der Verband setzt bei seinen Ausbildungsangeboten überwiegend auf Dozenten, die als aktive Führungskräfte aus dem Sicherheitsbereich oder als leitende Polizei- und Kriminalbeamte eine ebenso fundierte wie praxisnahe Ausbildung sicherstellen. Teilnehmer aus Mitgliedsunternehmen der ASWN profitieren zudem von erheblich niedrigeren Teilnahmegebühren.

Seminare und Kurse

Vorbereitungslehrgang zur Sachkundeprüfung gem. §34a GewO / 2 Wochen / 8 Wochen (AZAV)

In einem zwei-wöchigen / acht-wöchigen Seminar bereiten wir Sie auf die Ablegung der Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe/Sicherheitsdienstleistung nach der Gewerbeordnung vor.

Neben den Unterrichtungen U-40 besteht für einen Teil des Bewachungspersonals die Verpflichtung zur Ablegung einer Sachkundeprüfung. Sie betrifft jeden - Unternehmer wie Angestellte -, die eine der folgenden Tätigkeiten in eigener Person ausüben oder ausüben möchten:
* Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum oder in Hausrechtsbereichen mit tatsächlich öffentlichem Verkehr
* Schutz vor Ladendieben
* Bewachung im Einlassbereich gastgewerblicher Diskotheken
* Bewachung von Flüchtlingsunterkünften in leitender Funktion
* Bewachung von zugangsgeschützten Großveranstaltungen in leitender Funktion
Voraussetzung für die Teilnahme an der Prüfungsvorbereitung ist eine bereits abgelegte Unterrichtung im Bewachungsgewerbe. Die abschließende Sachkundeprüfung können Sie zeitnah nach Lehrgangsende vor einer Handelskammer ablegen.
Inhalte des Lehrgangs sind:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Gewerberecht
  • Bewachungsspezifische Aspekte des Datenschutzes
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Verfahrensrecht
  • Umgang mit Menschen,
  • Interkulturelle Kompetenzen
  • Unfallverhütungsvorschriften und Grundzüge der Sicherheitstechnik.


Zielgruppe
Personen, die sich intensiv auf die Sachkundeprüfung vorbereiten wollen und die Unterrichtung nach §34a bereits absolviert haben.

Methode
Unterrichtet wird das Bewachungspersonal mit 80 Unterrichtsstunden. Der Unterricht findet zweimal an fünf aufeinander folgenden Tagen (Mo-Fr) in der Zeit von 09:00 bis ca. 16:00 Uhr statt.
Veranstaltungsort: Hamburg, ASWN - Geschäftststelle
Kosten: € 550,00 /Kurs (Mitglieder);  € 600,00 /Kurs (Nichtmitglieder) – Lehrmaterial: € 45,00

Prüfung Handelskammer Hamburg 3. Do im Monat
Zuzüglich Prüfungsgebühr

 

Termine 2021 (2 Wochen, Mo-Fr, 09:00 - 16:00 Uhr)

15.03. - 26.03.

21.06. - 02.07.

26.07. - 06.08.

18.10. - 10.12.

(Um Kostendeckend zu arbeiten, muss eine Mindesteilnehmeranzahl von 5 Personen gegeben sein.)

 

 

AZAV Förderung / 8 Wochen / 320 Unterrichtstunden

Fördermöglichkeiten:
Dieser Lehrgang ist ebenso für 8 Wochen / 320 Unterrichtstunden nach AZAV zertifiziert und kann durch die Agenturen für Arbeit gefördert werden.

Förderung mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, JobCenter nach SGB II / III, Deutsche Rentenversicherung nach SGB VI/IX, Berufsgenossenschaften, Bildungsbonus, Bildungsprämie

Termine 2020 (8 Wochen)

12.10. - 04.12.2020

 

Termine 2021 (8 Wochen)

06.01. - 12.03.

22.03. - 21.05.

31.05. - 23.07.

18.10. - 19.11.

nach oben

Anmeldung

Ihre persönlichen Angaben

Seminaranmeldung

Kontaktdaten
Bitte Kenntnisse der deutschen Sprache auswählen:
Erläuterungen der einzelnen Sprachniveaus finden Sie hier.

Rechnungsdaten (falls abweichend)

Seminardaten

Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an Lehrgängen/Seminaren der ASWN muss schriftlich erfolgen anhand der jeweils übersandten Formulare zur Anmeldung. Der Teilnehmer erhält eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Mit der Anmeldung zu den gerätegebundenen Lehrgängen/Seminaren erkennt der Teilnehmer an, dass die von ASWN zur Verfügung gestellte Hard- und Software ausschließlich zu Lehrgangs-/Seminarzwecken benutzt wird.

2. Zahlungsbedingungen

In der Regel sind die Lehrgangs- und Seminargebühren nach Erhalt der Rechnung sofort fällig unter Angabe der Rechnungsnummer.

3. Rücktritt

Ein Rücktritt von den ASWN-Veranstaltungen muss schriftlich erklärt werden innerhalb einer Frist von mindestens 7 Werktagen v o r Beginn der Veranstaltung. Maßgeblich ist der Eingang bei der ASW Nord. Bei einer später eingehenden Rücktrittserklärung ist eine Unkostenpauschale von € 50.- zu entrichten. Bei Rücktritt n a c h Veranstaltungsbeginn oder Nichterscheinen ist die gesamte Lehrgangs- bzw. Seminargebühr fällig. Im Übrigen berechtigt die Nichtinanspruchnahme einzelner Lehrgänge/Seminarstunden nicht zur Ermäßigung des Rechnungsbetrages. Die Stellung von Ersatzteilnehmern ist möglich.

4. Absage von Veranstaltungen

Die ASWN hat das Recht, Veranstaltungen abzusagen. Bereits gezahlte Entgelte werden erstattet. Weiter gehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Ein Wechsel der Dozenten, Änderungen des Veranstaltungsortes sowie Verschiebungen im Ablaufplan berechtigen den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts. Sollten Ereignisse eintreten, die Terminverschiebungen notwendig machen, werden die Teilnehmer zeitgerecht informiert.

5. Krankmeldungen

Krankmeldungen während der Veranstaltungen sind der jeweiligen durchführenden Geschäftsstelle der ASWN anzuzeigen. Werden diese unterlassen, sind die vollen Veranstaltungsgebühren zu zahlen.

6. Haftung

Die ASWN haftet nicht für Unfälle und Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände und Fahrzeuge. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

7. Hausordnung

Die Teilnehmer verpflichten sich, die am Veranstaltungsort (z.B. ASWN Bildungsstätten) geltende Hausordnung zu beachten und Anweisungen der ASWN oder dessen Beauftragten (Referenten) zu befolgen und regelmäßig an den Veranstaltungen teilzunehmen.

8. Copyright

Sämtliche Seminar- und Lehrgangsunterlagen dürfen nur mit Einverständnis der ASWN vervielfältigt werden.

9. Datenspeicherung

Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangs- und Seminarabwicklung einverstanden.

10. Nebenabreden

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die Vertragsparteien werden in einem derartigen Fall anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame vereinbaren, welche dem Regelungszweck der ursprünglichen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt, falls sich eine Regelung als lückenhaft erweisen sollte.

12. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Hamburg.

Teilnahmebedingungen als PDF-Download

nach oben

Weitere Informationen zum Training...

Ansprechpartner

Für Aus- und Weiterbildung in Hamburg

Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland e.V.
Geschäftsstelle Hamburg
Kamerbalken 14
22525 Hamburg

Tel.: 040 . 81 80 36
Fax: 040 . 81 49 07

Email: kontakt@remove-this.aswnord.de

ASWN Bildungsstätten

Ausbildung in Hamburg

Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland e.V.
Geschäftsstelle Hamburg
Kamerbalken 14
22525 Hamburg 

Kontakt Hamburg

Tel.: 040 . 81 80 36
Fax: 040 . 81 49 07

Email: kontakt@remove-this.aswnord.de

nach oben